Die Entwicklungsgeschichte der westfälischen Schützenvereine

von Bärbel Reisener

Die Entwicklungsgeschichte des westfälischen Schützenwesens zeigt zwei Bereiche:

Das Schützenwesen auf dem Land und das Schützenwesen in der Stadt. Der gemeinsame Ursprung liegt in der Not- und Wehrgemeinschaft. Archive geben in Statuten, Rechnungen oder Chronikahlen Notizen Auskunft über die Entstehung.

In den Städten entfaltete sich das Schützenwesen gegen Ende des 12. Jahrhunderts, auf dem Land liegen die Ursprünge noch weiter zurück.

Hiltrup und der Bürgerschützenverein...

...in Vergangenheit und Gegenwart

(Von Bernhard Gescher (+) im Jahre 1951 geschrieben zum 100-jährigen Bestehen des Bürgerschützenvereins von 1851.)

Neben dem Männergesangverein von 1848 und dem Kirchenchor „Cäcilia" von 1849, ist nunmehr der Bürgerschützenverein der dritte Verein Hiltrups, der auf ein volles Jahrhundert guter Tradition und echter Volksverbundenheit zurückblicken kann. Seine zu allen Zeiten hohe Mitgliedszahl beweist, dass sich in ihm stets namhafte Bürger der Gemeinde zu dem hohen Ziel zusammengefunden haben: bereit zu sein für Heimat und Vaterland. Als echte Westfalen haben die Hiltruper Bürgerschützen zu allen Zeiten aufrecht und gottesfürchtig ihren Mann gestanden und einen guten Gemeinschaftssinn gezeigt.

Hiltrup

Entwicklung zum größten Stadtteil Münsters

in der Zeit von 1950 bis 2000 (von Bärbel Reisener)


Hiltrup gilt als bedeutender Stadtteil Münsters mit hohem Wohnwert. Die Voraussetzungen dafür schufen umsichtige Hiltruper in den Gründerjahren um die Jahrhundertwende. Neben den bestehenden Straßenverbindungen in alle vier Himmelsrichtungen erzielte August Bernhard Schencking in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den Gleisanschluss an die Bahnlinie Münster-Hamm und den Wasserweganschluss an den Dortmund-Ems-Kanal. Dadurch wurden der Gemeinde mit ihren damals ca. 700 Einwohnern Grundlagen für eine industrielle Entwicklung geschaffen.

Termine

Feb
18
Mitgliederversammlung
ab 17:00 Uhr
Ort: Stadthalle Hiltrup
Jun
29
Schützenfest
bis zum 2.Jul

Newsletter

Interesse an stets aktuellen Informationen, und das auch noch automatisch per e-Mail?

Dann einfach zu unserem Newsletter anmelden:

@

Ja, ich möchte mich für den Newsletter-Service

mobiler Schießstand

Fragen zu unserem mobilen Luftgewehrschießstand?

-zum Kontaktformular-

-weitere Informationen-